Written In Red Letters

Ursprünglich habe ich angefangen, Written In Red Letters als reinen Buchblog zu schreiben. Schnell wurde mir aber klar, dass das nicht das Richtige für mich ist. Zwar lese ich gerne, aber nicht so viel, dass es für genügend abwechslungsreiche Posts reichen würde. Außerdem kamen mir mit der Zeit so viele Ideen für andere Themen, die ich gerne teilen wollte. Jetzt gibt es auf Written In Red Letters also von allem etwas: Ich teile mit meinen Lesern, das was mir am Leben Freude bereitet. Das mag Mal ein Modepost sein, mal ein Rezept oder ein DIY oder eben eine Buchreview. Jeden Sonntag gibt es übrigens meinen Wochenrückblick, in dem ich davon berichte, was mich in der letzten Woche so bewegt hat.

Eine Antwort auf 'Written In Red Letters'

  1. Marco sagt:

    Ich war mal so frei und habe die fehlenden URL-Angaben ergoogelt und eingefügt :)

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

CommentLuv badge